Skip to main content

Neopren Kettlebell im Test: Trainieren wie die Profis!

27,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Mai 2018 17:40

Neopren Kettlebell im Test: Trainieren wie die Profis!

Neopren Kettlebell im TestDer Neopren Kettlebell von Msports ist in verschiedenen Gewichten erhältlich und ermöglicht Ihnen ein individuelles Training auch im Wohnzimmer. Aus einem robusten Metallkern gearbeitet, ist der Neopren Kettlebell auch für das professionelle Training geeignet. Um den Komfort während des Trainings zu erhalten und den Boden zu schonen, wurde der Kettlebell mit Neopren ummantelt. Neopren hat zudem den Vorteil, dass es abwaschbar ist und so auch im professionellen Gebrauch alle Hygienestandards eingehalten werden können. Der Griff ist ohne Ummantelung aus Eisen, so dass das Tragen von Handschuhen während des Kettlebell-Trainings Zuhause und im Studio zu empfehlen ist.

Wie gut ist Kettlebell-Training?

Fit werden mit dem Kettlebell ist unglaublich schnell möglich, denn das Zusammenspiel aus Kraft, Koordination und auch Schnelligkeit machen dieses Training so besonders. Selbst gut trainierte Menschen werden bei einem Kettlebell-Training schnell aus der Puste kommen! Der Vorteil bei den Übungen mit dem Kettlebell ist der hohe Energieverbrauch, so dass sich das Training mit dem Kettlebell auch zum Abnehmen sehr gut eignet.

Durch die Übungen, die den gesamten Rumpf und auch Beine und Po betreffen, ist das Training mit dem Kettlebell auch für Frauen sehr gut geeignet.

Wie trainiert man Zuhause am besten mit dem Neopren Kettlebell?

Besonders wichtig beim Training mit dem Neopren-Kettlebell ist, dass genügend Platz vorhanden ist. Die Ausführung der Übungen und auch die Schwingungen sollten zwar stets kontrolliert durchgeführt werden, dennoch muss ausreichend Platz vorhanden sein. Ein langer Flur eignet sich gut zum Training Zuhause, an warmen Tagen kann wunderbar auch draußen im Garten trainiert werden.

Sehr gute Übungen mit dem Kettlebell sind im nachfolgenden Video zu finden!

Training mit dem Kettlebell: Wie viele Wiederholungen sind sinnvoll?

Mit dem Neopren Kettlebell kann das Training nicht mit einem Hanteltraining verglichen werden. Der hohe Kalorienverbrauch beim Kettlebell-Training resultiert aus sehr vielen Wiederholungen, so dass nach einiger Zeit und einem gewissen Maß an Fitness 100 Wiederholungen in einem Training schnell erreicht sind. Kein Vergleich also zu den Wiederholungen beim Hanteltraining. Steigern Sie das Training mit dem Kettlebell langsam. Wichtig ist, dass man die Übungen sauber ausführt. Nur dies beugt Verletzungen vor und führt am Ende zum gewünschten Ergebnis.

Neopren Kettlebell im Test für männerTrainiert werden kann mit dem Neopren-Kettlebell auf zwei Arten: Entweder mit der Uhr, so dass man sich zu Beginn beispielsweise die Stoppuhr auf 1 Minute setzt oder man sich für 10 Wiederholungen entscheidet. Je fitter man ist, desto mehr Wiederholungen sind möglich, so dass nach einer Zeit die Messmethode mit der Uhr meist die leichtere ist! 

2-3 Übungseinheiten in der Woche können zudem ausreichen, um sich fit zu halten und langsam Muskulatur aufzubauen.
Um neben dem Kettlebell-Training die Fitness zu steigern, kann man zudem Ausdauersport in den eigenen Sportplan integrieren. Werden Ausdauer und Krafttraining an einem Tag praktiziert, sollten Sie mit dem Ausdauertraining beginnen. Das Krafttraining kann die Muskeln übersäuern und die Fettverbrennung stoppen, so dass das anschließende Ausdauertraining kaum effektiv ist.

Neopren Kettlebell im Test für frauenKettlebell: Wann sollte man Gewichte steigern?

Es ist tatsächlich so, dass man beim Training mit Gewicht von alleine merkt, wann man in eine höhere Gewichtsklasse wechseln sollte. Haben Sie das Gefühl, dass Ihnen das Gewicht immer leichter vorkommt, erhöhen Sie zunächst die Länge/Wiederholungen in jeder Trainingseinheit.

Auch ist es sinnvoll, viele verschiedene Übungen mit dem Kettlebell zu machen, damit man seinen Körper komplett und dennoch immer wieder mit unterschiedlichen Muskelgruppen beansprucht. Werden selbst anfangs schwierige Übungen zu einfach und Sie haben das Gefühl, dass der Kettlebell Sie nicht mehr fordert, sollten Sie in eine höhere Gewichtsklasse wechseln.

Welches Kettlebell-Gewicht ist für Anfänger ideal?

Die Empfehlungen liegen bei 6 bis 8 kg für Frauen und 10 bis 12 kg für Männer. Dies variiert jedoch je nach eigenem Gewicht und Fitnesszustand. Es kann sich daher durchaus lohnen sich im Fitness-Studio eine Trainingseinheit zu gönnen, sich mit den verschiedenen Gewichten (und dem Ausführen der richtigen Technik) vertraut zu machen und so zu merken, welches Gewicht sich angenehm anfühlt, dennoch aber fordert.

Neopren Kettlebell im Test: Lohnt sich der Kauf zum fit werden daheim?

Neopren Kettlebell im Test 30 kg

Der Neopren Kettlebell von Sports ist ab 15 Euro erhältlich. Je schwerer der Kettlebell, desto höher der Preis. Für das professionelle Training im Fitness-Studio lohnt sich jedoch der Kauf des Kettlebell-Sets. Die hochwertige und dennoch robuste Verarbeitung sowie das ansprechende Design sprechen für den Neopren Kettlebell von Msports, so dass das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.

Auch die Käufer auf unserer Partner-Seite Amazon bestätigen unseren Eindruck. Zum Testzeitpunkt in 03/2018 hat der Neopren Kettlebell von 78% aller Käufer die Höchstnote von 5 Sternen erhalten.

Neopren Kettlebell kaufen: Unser Fazit

Wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen Trainingsgerät für Zuhause sind, dann ist der Neopren Kettlebell ideal für Sie. Ein leichtes Training von zu Beginn wenigen Minuten reicht schon aus, um den Körper intensiv zu fordern und die eigene Fitness Zuhause zu verbessern. 

Der verhältnismäßig günstige Preis und die hohe Qualität sprechen für den Msports Kettlebell, so dass wir uns den Empfehlungen der Käufer auf Amazon nur anschließen können: Ein Top-Produkt!

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


27,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Mai 2018 17:40